• Startseite
  • Hotels
  • Über Uns

The Beverly Hilton – Los Angeles Hollywood

The Beverly Hilton

Los Angeles Beverly Hills – The Beverly Hilton Hotel. Dieses Hotel haben wir auf Grund seiner sehr guten Lage in Beverly Hills gebucht. Beispielsweise erreichst Du den Rodeo Drive mit seinen Luxusboutiquen in etwa 10 Gehminuten. Das Hotel wurde 1955 von Conrad Hilton eröffnet. Seitdem gehen hier internationale Stars und Prominente ein und aus. Das Beverly Hilton könnte sicherlich einige interessante Geschichten erzählen. Beim spazieren durch die Hotelgänge, bilden wir uns jedenfalls ein, den ganz besonderem Flair zu spüren.

Übrigens wird seid 1961 im Ballroom des Hotels der Golden Globe Award verliehen. Allerdings ereignete sich am 11.02.2012 ein tragisches Ereignis: die großartige Whitney Houston ist in der Badewanne der Suite 434 gestorben. Seitdem wird das Zimmer nicht mehr vergeben und für andere Zwecke genutzt.

Unser Zimmer

Anfangs waren wir von der Ausstattung unseres Zimmers, vor allem des Bades, schockiert. Das Bad war sehr klein und minimalistisch ausgestattet. Eine eher kleine Eckbadewanne mit Duschvorhang dient als Dusche. Ein kleiner Waschtisch mit Spiegel und eine Toilette, vielmehr hatte das Bad nicht zu bieten. Im Zimmer hingen Kabel von der Wand und im unteren Wandbereich löste sich an manchen Stellen der Putz ab. Dies war alles sehr gewöhnungsbedürftig für uns. Aufgrund dieser Tatsachen, Fragen wir uns, ob hier ein Zimmerpreis von 470 USD je Nacht gerechtfertigt ist. Immerhin war das Zimmer super sauber und der tägliche Reinigungsservice war perfekt. Dadurch haben wir uns im Zimmer doch noch wohl gefühlt.

Nichtsdestotrotz haben wir den für LA Verhältnisse großen Pool und auch das sehr gute Frühstück mit exzellentem Service genossen. Das Frühstück könnt Ihr a la carte oder in Buffetform genießen. Beim Buffet wird zwischen kalten und warmen Buffet unterschieden. Das kalte Buffet kostete ca. 22 USD und das warme Buffet ca. 32 USD. Das kontinentale a la carte Frühstück kostete in etwa 16 USD. Nagelt mich hier bitte nicht auf den Cent fest, ich habe leider die Karte nicht fotografiert.

Im Gegensatz zu Hotels z.B. in Europa erhaltet Ihr als Hilton Honors Mitglied eine Gutschrift für das sonst kostenlose Frühstück. Diese beträgt in diesem Hotel 20 USD je Nacht und Person (max 2 Personen). Zum Frühstück könnt Ihr Kaffe oder Tee bestellen. Der Cappuccino kostet leider Aufpreis. Der Service beim Frühstück war sehr gut. Das Personal war sehr Aufmerksam. In anderen Bereichen z.B. am Pool besteht für unser Empfinden Verbesserungsbedarf. Einige Mitarbeiter könnten freundlicher sein und ab und zu auch einmal lächeln.

Optimiert mit Hilton Honors Bonuspunkten

Wir haben 5 Nächte in diesem Haus verbracht. Gebucht haben wir das Hotel mit Hilton Honors Prämienpunkten. Ihr benötigt für eine Nacht in dieser Hotelkategorie 60.000 Punkte. Eine Zuzahlung wird nicht fällig. Ein wirklich großer Vorteil ist, dass bei einer Prämienbuchung von 5 aufeinander folgenden Nächten für die 5. Nacht keine Punkte benötigt werden. Wir haben also lediglich 240.000 Hilton Honors Punkte benötigt. Die Übernachtung mit Cash für diese 5 Nächte hätte uns ca. 2350 USD gekostet. Wir sind somit auf einen hervorragenden Wert von ca. 1 Cent für einen Hilton Honors Punkt gekommen.

Solltet Ihr nicht genügend Hilton Honors Prämienpunkte haben, könnt Ihr diese auch direkt auf der Hilton Honors Seite kaufen. Allerdings lohnt sich das Meist nur, wenn Hilton für diese einen Sale anbietet. Hier könnt Ihr zeitweise Punkte um 0,5 Cent kaufen. Euerer Übernachtungspreis hätte sich quasi auch durch einen Punkte-Kauf im Sale um die Hälfte des regulären Preises optimiert.

Hilton Honors Status Vorteile

Wir sind derzeit, Hilton Honors Gold Member. Diesen Status mussten wir uns nicht „erschlafen“. Wir haben diesen Status durch die American Express Platinum Kreditkarte erhalten. Uns wurden auch in diesem Hotel die Hilton Honors Statusvorteile gewährt. Wir haben einen Late check out um 14:00 Uhr, täglich 2 Flaschen Wasser auf dem Zimmer und kostenloses Frühstück bzw. eine Gutschrift erhalten. Wie oben beschrieben, haben wir für das Frühstück eine Gutschrift in Höhe von 40 USD je Nacht erhalten, welche mit den Ausgaben z.B. Frühstück im Hotel verrechnet wurden. Würden wir das Hotel wieder buchen? Ja das würden wir. Eure Fragen beantworte ich gerne in den Kommentaren. Ich wünsche Euch wie immer erlebnisreiche Reisen. Liebe Grüße Silvio

Silvio Hoppe
Mein Name ist Silvio Hoppe. Mein Motto lautet: "Nach der Reise ist vor der Reise". Ich Reise gerne und schreibe hier über meine Erlebnisse auf meinen Reisen. Ich nutze sehr intensiv z.B. auch American Express Membership Rewards und Miles & More Prämienpunkte für meine Reisen.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Instagram

American Express

Werbung

Aktion bis 06.11.2019
40.000 Membership Rewards® Punkte

Neuste Artikel

Business Class mit Payback-Punkten & Meilen fliegen

Für Deinen ersten Business Class Flug mit Meilen brauchst Du lediglich 3 Dinge - werde Meilenoptimierer Hallo lieber...

Das Hotel W Ibiza unsere Erfahrung & Bewertung

Hotel W Ibiza sehr extravagant und sehr stylisch Hallo Ihr Lieben, heute möchte ich Euch das Hotel W...

Das Hotel Imperial – unser Lieblingshotel in Wien

Hotel Imperial a Luxury Collection Hotel Wien - Hotel Imperial a Luxury Collection Hotel - wir möchten Euch unser...

Marriott W-Hotel an der Playa Conchal in Costa Rica

Das Marriott W-Hotel liegt an einem Traumstrand in Costa Rica Die Flora und Fauna in Costa Rica ist so...

Condor Business Class von München nach Havanna

Hallo Ihr Lieben, heute möchte ich Euch meine Eindrücke zu meinem Condor Business Class Flug in der Boeing 767-300 schildern und Euch...