• Startseite
  • Hotels
  • Über Uns

Waldorf Astoria Beverly Hills Erfahrung & Bewertung

Unser Aufenthalt im Waldorf Astoria Beverly Hills mit Bewertung

Wir schreiben das Jahr 1987. Ich sitze in einem total überfüllten Kino. Auf der Leinwand läuft der Film „Beverly Hills Cop“ mit Eddie Murphy. Die große weite Welt zum Greifen nahe. Natürlich träume ich die nächsten Nächte davon vielleicht auch einmal nach Beverly Hills zu reisen. Damals war das absolute Utopie. Heute im Jahr 2019 sitze ich auf unserem Balkon vom Waldorf Astoria Beverly Hills und höre die Sirenen der Polizeiautos. Genau wie damals im Film. Ich glaube die klingen immer noch gleich. Was für ein wunderbares Gefühl. Träume werden war. Ich glaube fest daran. 

Wahnsinnig viel Geld für eine Nacht im Waldorf Astoria Beverly Hills

Nachdem wir 5 Nächte im „the Beverly Hilton“ übernachtet hatten verbringen wir die letzten beiden Nächte unseres Urlaubs im neueren und weitaus exklusiveren Waldorf Astoria Beverly Hills. Während meiner Hotelrecherche im Vorfeld unseres Urlaubs wurde ich immer wieder auf dieses großartige Hotel aufmerksam. Allerdings waren uns Übernachtungspreise von 1200 USD je Nacht einfach zu viel. Auch mit Punkten hätte dieses Hotel 450.000 Hilton Honors Punkte gekostet. Einfach Utopie – genau wie meine Träume 1987.

Großes Glück

Aber es kam anders. Kurz vor unsere Abreise habe ich nochmal die Übernachtungspreise in der Hilton Honors App gescheckt. Und siehe da – dieses Hotel wurde jetzt zu Preisen unter 1000 Doller je Nacht angeboten. Auf einmal war auch eine Prämienbuchung für die sonst in dieser Kategorie üblichen 95.000 Hilton Honors Punkte möglich. Ich weiß das ist immer noch wahnsinnig viel Geld und auch die Punkte muss man erst einmal sammeln, aber ja wir sind in LA – hier ist alles sehr teuer. Also haben wir eine Nacht mit Cash und eine Nacht mit Punkten bezahlt. Für unsere Cash Buchung haben wir wiederum einen Cashback in Form von Hilton Honors- und American Express Punkten erhalten. 

Über das Hotel

Das Hotel wurde am 01.07.2017 eröffnet. Die überdimensionale Lobby im Art-Déco-Stil hat uns sofort in seinen Bann gezogen. Für das Design waren die Star-Architekten von Pierre-Yves Rochon und Gensler verantwortlich. Uns fallen sofort die wunderschönen handgemalten Wände und Kristall-Leuchter ins Auge. Eine komplett andere Welt im Vergleich zum „the Beverly Hilton“.

Wir mussten nicht weit umziehen, da die beiden Hotels unmittelbar nebeneinander liegen. Wir sind also mit unseren Koffern direkt vor das Eingangsportal des Waldorf Astoria gerollert. Für uns eine ganz neue Erfahrung auch die Pagen haben etwas erstaunt geschaut. Allerdings waren wir wohl nicht die einzigen „Verrückten“ die so anreisten, denn wir wurden gleich gefragt ob wir aus dem Beverly kommen. 

Unser Aufenthalt

Wir wurden freundlich begrüßt und unsere Koffer wurden vom Servicepersonal übernommen. Da ich schon online eingescheckt hatte, wusste ich, dass wir ein Zimmer in der 3 Etage bekommen sollten. Ich wollte allerdings die Aussicht genießen und dafür müsste es aber ein Zimmer in einer oberen Etage sein. Ich fragte also nach einem Upgrade. Die Dame bot uns ein Zimmer in der 10. Etage mit sehr gutem Blick auf die Hollywood Hills an. Natürlich – mich hätte es auch gewundert – das Upgrade kostete 50 USD je Nacht, aber das war es uns wert. 

Unser Zimmer ist sehr hell, die bodentiefen Fenster lassen viel Licht ins Zimmer. Die Einrichtung ist modern und sehr exklusiv. Wir fühlen uns sofort sehr wohl. Natürlich darf in so einem neuen Haus „Alexa“ nicht fehlen, wir sollten von nun an zu dritt im Zimmer sein. Nicht mit uns, ich hab ihr sofort den Strom abgestellt. Nachdem Michi das Schrankzimmer mit unseren Klamotten gefüllt hat genießen wir einen Kaffee auf dem Balkon, welcher uns einen sehr schönen Blick in die Berge Richtung Hollywood Sign und die Stadt mit seinen Hochhäusern bietet. 

Das Dach des Hotels mit Pool, Bar und Restaurant bietet einen wunderschönen Rundblick. Der Pool eignet sich zum Schwimmen und es lässt sich hier oben ungestört entspannen. Ich habe ja eigentlich Höhenangst aber auf den Rooftops dieser Welt verfliegt diese auf wundersame Weise. 

Kein Frühstücksbuffet

Beim Frühstück erlebten wir eine kleine Überraschung, denn in diesem Haus gibt es kein Buffet. Das Frühstück wird ausschließlich  a la carte angeboten. Die Qualität war super und der Service perfekt. Als Hilton Honors Gold Member erhältst Du in diesem Haus eine Gutschrift in Höhe von 25 Dollar je Person und Nacht ( max. 50 USD je Zimmer ), welche auf den Verzehr, also auch auf das Frühstück im Haus angerechnet wird. Zumindest haben wir das so beim Check-in verstanden. Bei Auschecken wollte man uns jedoch lediglich eine Gutschrift von nur 1×50 USD gewähren. Wir sollten jetzt mit dem Hinweis, dass die Gutschrift je Tag gilt vertröstet werden. Das hab ich allerdings so nicht akzeptiert und uns wurden 2×50 USD gutgeschrieben. 

Uns hat es in diesem wunderschönen Haus richtig gut gefallen. Der Service war von Beginn an perfekt. Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Leider relativierte sich unser positiver Gesamteindruck am Ende etwas. Die Diskussion um die oben erwähnte Gutschrift und der nur bis 13:00 Uhr gewährte Late check out ärgerte uns doch. Sollten wir das Hotel wieder mit Punkten buchen können, würden wir es tun. In cash würden wir es nicht mehr buchen. 

Gerne beantworten wir Eure Fragen in den Kommentaren. Wir wünschen Euch an dieser Stelle wie immer erlebnisreiche Reisen. LG Silvio

Unsere Bilder vom Hotel

Silvio Hoppe
Mein Name ist Silvio Hoppe. Mein Motto lautet: "Nach der Reise ist vor der Reise". Ich Reise gerne und schreibe hier über meine Erlebnisse auf meinen Reisen. Ich nutze sehr intensiv z.B. auch American Express Membership Rewards und Miles & More Prämienpunkte für meine Reisen.

3 Kommentare

  1. Sehr schöne Beschreibung Eurer Eindrücke von diesem Haus, leider finde ich keine weiteren Fotos von dieser Einrichtung.
    VG
    Mikle

    • Hallo Mikle, danke für Dein Feedback. Du hast natürlich Recht – hier fehlen Bilder. Ich komme leider gerade mit dem Schreiben und auch dem Bearbeiten der Bilder nicht nach 🙂 Wir sind erst ca. 1 Woche mit unserer Seite online 🙂 und geben uns die größte Mühe diese mit Leben zu Erfüllen. Aber heute geht noch unser neuer Post auf Instagram online – hier kannst Du Dir auch gerne die ersten 10 Bilder, von diesem wirklich absolut exklusiven und wunderschönen Hotel anschauen. Danke das Du hier immer wieder vorbei schaust. LG Silvio

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Instagram

American Express

Werbung

Aktion bis 06.11.2019
40.000 Membership Rewards® Punkte

Neuste Artikel

Business Class mit Payback-Punkten & Meilen fliegen

Für Deinen ersten Business Class Flug mit Meilen brauchst Du lediglich 3 Dinge - werde Meilenoptimierer Hallo lieber...

Das Hotel W Ibiza unsere Erfahrung & Bewertung

Hotel W Ibiza sehr extravagant und sehr stylisch Hallo Ihr Lieben, heute möchte ich Euch das Hotel W...

Das Hotel Imperial – unser Lieblingshotel in Wien

Hotel Imperial a Luxury Collection Hotel Wien - Hotel Imperial a Luxury Collection Hotel - wir möchten Euch unser...

Marriott W-Hotel an der Playa Conchal in Costa Rica

Das Marriott W-Hotel liegt an einem Traumstrand in Costa Rica Die Flora und Fauna in Costa Rica ist so...

Condor Business Class von München nach Havanna

Hallo Ihr Lieben, heute möchte ich Euch meine Eindrücke zu meinem Condor Business Class Flug in der Boeing 767-300 schildern und Euch...