Das Hotel Imperial – unser Lieblingshotel in Wien

Hotel Imperial a Luxury Collection Hotel

Wien – Hotel Imperial a Luxury Collection Hotel – wir möchten Euch unser Lieblingshotel in Wien vorstellen. Wann immer wir in Wien sind und der Zimmerpreis unser Budget nicht sprengt, übernachten wir in diesem wunderbaren Hotel. 

Wir lieben das Ambiente aus einer längst vergangenen Zeit. Der Service im Haus ist perfekt. Die Lage am Kärntner Ring ist ausgezeichnet. Ihr erreicht die Innenstadt mit der Oper in wenigen Gehminuten. Das Gebäude wurde von 1862 bis 1865 im Stile der italienischen Neo-Renaissance für den Herzog Philipp von Württemberg als Palais erbaut. Der Herzog verkaufte das Palais bereits 1871 wieder. Am 28.04.1873 wurde das Palais, als Hotel zur Wiener Weltausstellung in Anwesenheit von Kaiser Franz Joseph eröffnet. Das Hotel zählt seitdem zu den luxuriösesten Hotels der Stadt Wien. 

Viele großartige Persönlichkeiten haben im Hotel Imperial in Wien übernachtet

Viele Staatsoberhäupter und Persönlichkeiten, wie z. B. John F. Kennedy, Richard Nixon und Königin Elisabeth von England waren hier zu Gast. Auch Niki Lauda kam oft in das Café Imperial um zu frühstücken. Natürlich genießen wir bei jedem Aufenthalt die Spezialität des Hauses. Mir persönlich schmeckt die Imperial Torte, welche aus Mandeln, Marzipan und Schokolade hergestellt wird, besser, als die doch für meinen Geschmack sehr süße Sacher Torte. 

Für den Bau des Hotels wurden nur feinste Materialien verwendet. Die großen Pfeiler sind aus edelstem Carraramarmor. Die Pilaster im großen Festsaal haben Auflagen des gelben Giallo di Siena Marmors. Die Wandflächen sowie die Feststiege wurden mit edlem Stuckmarmor verkleidet. Zudem sind die Stufen aus Kaiserstein, einem harten lichtgelben Algenkalk aus dem Kaisersteinbruch. Alle Materialien wurden sehr harmonisch verarbeitet. Wir genießen es die Treppen und Gänge entlang zu laufen. Gerade am Abend oder in der Nacht sind diese menschenleer. 

Die Zimmer sind sehr luxuriös und im Charme des vergangenen Jahrhunderts eingerichtet. Wir hatten das Vergnügen auch in einer wunderbaren Suite übernachten zu dürfen. Warum wir dieses tolle Upgrade erhalten haben möchten wir Euch kurz schildern.

Werbung

Wie wir ein Upgrade in eine wunderbare Suite erhalten haben

Manchmal läuft nicht immer alles glatt und es kann durchaus auch in einem so wunderbaren Hotel vorkommen, dass etwas defekt ist. So war es in unserem Zimmer. Die Türe ins Bad klemmte, bzw. der Rahmen war verzogen. An sich genommen eigentlich nichts Schlimmes. Ich habe die Dame an der Rezeption freundlich auf diesen Umstand hingewiesen. Wir haben dann unser wunderbares Frühstück genossen. .

Vom Frühstück zurück wurden wir von der Dame und einem Herren empfangen. Man entschuldigte sich mit sehr freundlichen Worten bei uns. Als „Entschädigung“ haben wir einen guten Tropfen und ein Upgrade in diese großzügig über 2 Etagen angelegte Suite erhalten. Danke dafür. .

Das Hotel Imperial ist unser unangefochtenes Lieblingshotel in Wien. Wir kommen gerne in dieses großartige Hotel. Der Service und die Freundlichkeit aller Mitarbeiter überzeugen uns sehr. Wir genießen es verwöhnt zu werden. 

Unser Tipp: wie Du sofort den Gold Elite Bonvoy Status mit vielen Vorteilen erhältst

Tipp: Du kannst als Inhaber der Platinum American Express Card sofort den Marriott Bonvoy Gold Elite Status erhalten. Dazu musst Du Dich lediglich bei Bonvoy registrieren. Der Goldstatus biete viele Vorteile. Du kannst zum Beispiel ein Upgrade erhalten. Je nach Verfügbarkeit ist zudem ein Late-Check-Out möglich. Du erhältst kostenloses schnelles W-lan auch auf Deinem Zimmer. Du erhältst 25% mehr Bonvoy Prämienpunkte. Natürlich bietet Marriott auch eine Bestpreis-Garantie an. Solltest Du das gebuchte Zimmer innerhalb 24 Stunden nach Deiner direkten Buchung bei Marriott auf einen Buchungsportal günstiger finden, erhältst Du diesen Zimmerpreis und obendrauf noch einen Nachlass von 25% auf den Zimmerpreis.

Bonvoy Punkte sind sehr flexibel einsetzbar

Natürlich kannst Du dieses Hotel auch mit Punkten buchen. Du kannst z.B. Deine American Express Membership Rewards Punkte zu Bonvoy im Verhältnis 3:2 ( Beispiel: 3000 American Express Punkte sind 2000 Bonvoy Punkte) umtauschen. Auch sind Deine gesammelten Bonvoy Punkte einiges Wert. Diese wiederum lassen sich zu vielen Fluggesellschaften transferieren. Wir haben z.B. einen Teil unserer Punkte im Verhältnis 3:1 ( Beispiel 3000 Bonvoy Punkte sind 1000 Miles & More Meilen ) zu Miles and More übertragen. Das ist super praktisch, gerade wenn noch einige Punkte für den nächsten Prämienflug fehlen sollten.

Wie immer an dieser Stelle, wünschen wir Euch erlebnisreiches Reisen und eine glückliche Zeit. Liebe Grüße Silvio

Hier gelangst Du zu unserem Artikel: Warum die American Express Platinum Kreditkarte für uns die beste Kreditkarte ist


Werbung
Silvio Hoppe
Mein Name ist Silvio Hoppe. Mein Motto lautet: "Nach der Reise ist vor der Reise". Ich schreibe über das Reisen und Fliegen z.B. auch mit American Express Membership Rewards und Miles & More Prämienpunkten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Instagram

Neuste Artikel

Das Hotel Imperial – unser Lieblingshotel in Wien

Hotel Imperial a Luxury Collection Hotel Wien - Hotel Imperial a Luxury Collection Hotel - wir möchten Euch unser...

Marriott W-Hotel an der Playa Conchal in Costa Rica

Das Marriott W-Hotel liegt an einem Traumstrand in Costa Rica Die Flora und Fauna in Costa Rica ist so...

Condor Business Class von München nach Havanna

Hallo Ihr Lieben, heute möchte ich Euch meine Eindrücke zu meinem Condor Business Class Flug in der Boeing 767-300 schildern und Euch...

Warum die American Express Platinum Kreditkarte für uns die beste Kreditkarte ist

Wichtig: Du kannst als Neukunde der American Express Platinum Kreditkarte 40.000 Membership Rewards® Punkte als Willkommensbonus erhalten. Alle Infos findest Du hier, wenn...

Instagram Konto gesperrt! Was jetzt? Unser Erfahrungsbericht.

Instagram Konto gesperrt: viele Instagram Profile sind derzeit von Sperren betroffen Hallo Ihr Lieben, ich möchte unsere reisefreie Zeit einmal...